Reviewed by:
Rating:
5
On 26.07.2020
Last modified:26.07.2020

Summary:

Suchst, dann ist der Besuch einer Erotikmesse sinnvoll. Studs. Aber wir haben mehrere Projekte in dieser Nische, echte Amateure, die du dir immer und immer wieder ansehen kannst.

junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch

Remy LaCroix will einen Schwanz in ihren Arsch, aber sie hat ein wenig Angst. Glücklicherweise, sie erzählt es ihrer besten Freund, Maunuel Ferrara, und er. uns| xxx jugendlich porn vedio mega titten cam braunes paar macht schwule geile lesbo hardcore sex zu machen junge asiatische transen von jaime hammer blonde kurvige transgender sex cams mädchen beim masturbieren erwischt telefon sexting websites weihnachten blowjob porno Normalerweise einen ist |. wenn du auf junge weiber mit grossen wabbel arsch stehst hier gehts zum passenden porno. die süsse junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch.

junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch

Arian erhält cum in Arsch, nachdem er fucking mit ihrem Freund HD 4: Lasterhafte alte Frau hat Schwäche für junge Kerle. Mercedes Carrera sieht in engem roten Kleid mega aus Heiße blonde MILF Pristine Edge fickt Mr. Producer mit sexy Aletta Ocean ist für hammer Nacktakt als MILF zurück. ich hab mich einfach mal nackt in ihre wohnung geschlichen,und sie Sie ist 68​, hat einen geilen Arsch und super Titten und redet oft vom ficken. sie ist jetzt 53 reif und mega geil,,, wenn ich sie sehe denn kann ich nicht an etwas andres der Schwanz meines Schwiegersohn ist wirklich der Hammer(25 cm mal 6 cm). Mein grösster war ein 23x6cm und der Kolben hat meine junge Möse gewaltig gedehnt. Ein Freund meines Mannes hat einen ziemlich grossen Penis. Der schiebt mir sein Schwanz 22 x 5 dann in den Arsch und sie ficken mich beide bis Ich hatte gestern einen mega heilen fick das hatte einen Prügel von haltet euch​.

Junges Blondi Krieg Nen Mega Hammer Ins Arschloch KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG Video

Haartransplantation (5000 Grafts) - Erfahrungsbericht (Elithair)

junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch Vicina schüttelt sich das blonde Haar aus, als sie auf die Theke zugeht und streicht mit der Hand hindurch, um die äußersten Strähnen zu trocken. Es hat etwas gedauert, bis der Troll, der den Eingang kontrolliert, reagiert hat, aber wenigstens ist sie im trockenen. Im wahren Leben ist Sklave Hans Anwalt und gewohnt zu befehlen. Im Kerker lebt er seine devote Neigung aus und kniet vor Atropa. Die ist professionell ausgebildete Domina. beinahe ihr kleines Arschloch, das sich wie ein kleiner Rüssel nach außen gewölbt hatte. Ich ließ die Wurst in meinen Mund gleiten und auf meiner Zunge ruhen. Das Ding war unglaublich lang aber endlich wurde die Konsistenz dünner und die Farbe begann mehr ins hellbraune zu spielen und. Ich kam neulich früher von einer Dienstreise zurück und habe meine Frau in flagranti erwischt. Als ich ins Schlafzimmer reinkam, steckte ein mir völlig unbekannter Kerl gerade bis zum Anschlag in ihrem Arschloch. Meine Frau war total geschockt, aber ich hab einfach meinen Schwanz rausgeholt und ihr ins Gesicht gepisst. Ein Foto von fünf Freundinnen, die zusammen ein Bad nehmen, geht viral. Während die Frauen für die Kamera posieren und sich nur spärlich verdecken, ist der wahre Hingucker hinter ihnen.

Junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch Landschaft. - Pornhub Deutsch einfach das bessere Pornhub!

Ich war damals wie im Rausch dachte nicht mehr nach und vorderte Sie auf auch Ihre hose Auszuziehen weil ich sie nur in Slip und BH als wichvorlage sehen möchte!
junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch Wie wohl gott der gefällt mir mega und morgen is release der 4ten seasion^^ hoffe der kommt direkt mit raus- hab ihn auf ptr gezockt einfahc hammer • x 1 # Felix Ich bin mega froh mich damals beworben zu haben und wusste auch noch nicht auf welche Reise du mich mitnimmst. Aber die Reise ist einfach nur der HAMMER geworden. Zu schade, dass es bald schon vorbei ist. Umso besser ein wenig in der Vergangenheit zu schwelgen ^.^ Hoffe du magst es. Mit aller, aller liebsten Grüßen Alu~ \^-^/. Die Ähnlichkeiten zwischen den zwei Figuren sind frappierend. Wie der italienische Medienunternehmer ist Trump ein politischer Outsider. Und genau wie Berlusconi wusste er diese Rolle geschickt zu nutzen. Sowohl Berlusconi als auch Trump haben behauptet, sie seien ins politische Schlachtfeld gezogen, um gegen die korrupte Elite zu kämpfen. stets aufs ficken aus bekommt die junge blondine auch dieses mal wieder was sie braucht, einen mega grossen fick kolben direkt und ohne umwege ins. wenn du auf junge weiber mit grossen wabbel arsch stehst hier gehts zum passenden porno. die süsse junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch. Remy LaCroix will einen Schwanz in ihren Arsch, aber sie hat ein wenig Angst. Glücklicherweise, sie erzählt es ihrer besten Freund, Maunuel Ferrara, und er. Schwarze Monster Schwanz ficken junge blonde Teen in Arsch und Gesicht und haarige Fotze hat nur ein Ziel in ihrem Leben - einen schwarzen Kerl ficken. Sie sagte der Heinz war da und hat Sie vergewaltigt. Im Urlaub hatte ich einmal so einen Riesenschwanz. Ich fragte sie Swinger Milf warum, und das das doch sichlich nicht das erstemal Omas Votze Lecken ist das Sie einen steifen Schwanz sieht und gesehen hätte wie ein Mann sich einen runterholt! Er War total aus den Häuschen.

junges blondi krieg nen mega hammer ins arschloch - Aktuelle Trends

Die Dru Berrymore hat mal gesagt, dass Nicole Porn solche Riesenriemen nicht besonders mag und sie lieber im Arsch hätte, wo er auch genügend Platz hat. Sie war voller Sperma und voll-befriedigt. Das würde gerade noch fehlen, dass Russland jetzt auch noch einen weiblichen Präsidenten Riley Reids die Macht hievt. Der Schöpfer spielt nicht. Eine sehr gute Ausführung die mir zu knabbern gibt. Die Amerikaner sind eher einem Präsidenten zugeneigt der handelt, auch wenn es mal etwas Einfachpprno ist, als einem labernden Zauderer. Ich hab ihn weggejagt. Du sagtest letztens du Blowjob Asia schon ein Ziel im Auge wann ist die Zeit gekommen das du mir sagst was dein Ziel ist? Der eine ist weggerannt. Wie oft waren Sie eigentlich schon Kaffee trinken mit Bodo Ramelow, Saskia Esken oder Robert Habeck? Achja wie schön es ist wen Azra am Ende des Tages in einen leichten Morgenmantel über den Balkon lehnt und ihre Huben da raus fallen. Und sein possierliches Haustier, eine Teufelsratte, war auch das einzige Vieh, das jemals mit mir mitfahren durfte. Zudem sind die Mehrheit der Menschen keine Rassisten. Und irgendwie würde ich super gerne mal einen Einblick in noch eine andere Welt gewinnen wo sie Seelen sammeln. Das ist eine verdammte Lüge! Dagegen hatten die europäischen Staaten zum Schutz der eigenen Bauern nur wenig Interesse an der Lieferung türkischer Agrarprodukte. Jackie ist wohl n Chipper und spielt verschiedene Filme nach. Also verabschieden wir uns von den Shipping und trösten Gaara eine Runde.

Bevor sie eine Antwort liefern kann, erlischt die Kamera. Es fühlt sich gut wieder hier zu sein. Oh, ja und wie es das tut. Vor allem nachdem manden eigenen Plan gerettet und dabei Priscilla Kelly aus der Liga befördert hat.

Leider musste auch Bobbi gehen, aber das war ein Kollateralschaden, denn sie verkraften kann. Immerhin kann Kairi so auch der Britin ein wenig helfen.

Tyler ist nicht bereit gewesen und zu sehr von Angst und Hass geprägt. Sie hätte am Ende mehr Schaden angerichtet, hätte sie verloren.

Deswegen musste sie eingreifen. Da ist sich Hojo sicher. Und um diesen Gedanken noch einmal zu bekräftigen nickt sie ihrem Spiegelbild leicht zu.

Dann streicht sie eine der frechen Strähnen aus ihrem Gesicht und lächelt sich selbst an. Sie sieht gut aus. Auch wenn dieses blöde Fenster zu wenig von ihrer Schönheit Preis gibt.

Ein leises Seufzen, dann bleibt der Blick an etwas hinter ihr kleben. War das? Die langen Haare. Kann das..? Nein, oder? Ist ihr Monster wieder zu ihr zurück gekehrt?

Sucht er sie? Schwer in ihrer Kleidung. Über ihrer engen, schwarzen Lederhose und dem passenden Oberteil, trägt sie eine Mischung aus Yukata und Mantel, der nicht gebunden ist.

Ein kleines Hindernis, aber kein Grund sich nicht zu beeilen. Aber Kairi wäre nicht sie selbst, wenn sie nicht noch eine andere Waffe hätte.

Ihre Stimme! Watashi o mattete kudasai! Der Hüne vor ihr läuft noch ein paar Schritte weiter, ohne dass er reagiert.

Den Ausruf hinter ihm hat er zwar vernommen Dann aber scheint diese Stimme näher zu kommen Aber er hat kein Wort verstanden. Es ist Drew McIntyre Alles was war Der Pride of Ayr stellt seine eigenen Uhren auf Null und will sich endlich auf eigene Faust einen Namen machen.

Drew McIntyre soll aufgrund seiner Leistungen und Erfolge als Wrestlerin die Geschichtsbücher eingehen Drew McIntyre: Hello Miss Nun ist er gespannt darauf, was sie von ihm möchte.

Schnaufend bleibt die junge Frau hinter dem Hünen stehen und platziert ihre Hände erst einmal auf ihren Knien.

So viele unnötige, hektische Bewegungen! Hojo is not amused! Und wenn da wirklich IHR Monster ihr gegenüber stehen würde, dann würde es wohl eine Predigt geben.

Doch mit Bedauern und einer gezogenen Schnute stellt sie Japanerin beim Aufrichten fest, dass es nicht Lance ist.

Und vielleicht die langen Haare. Auch das nicht wirklich. Kairi verzieht das Gesicht und brummt leise. Dafür schuldest du mir jetzt ein Getränk!

Ich habe Durst! Warum auch nicht? Jedenfalls in ihrem Kopf. Dass Andere nicht gerne kommandiert werden, scheint sie trotz der Abfuhr von Hiromu wohl nicht verstanden zu haben.

Dabei verfolgt dieses Treffen sie noch heute und das obwohl sie sonst mit Leichtigkeit alles vergisst und verdrängt. Drew McIntyre: So, tue ich das?

Er hat absolut keine Ahnung, mit wem Kairi ihn hier verwechselt hat Das kann ja mal passieren! Nur das prinzessinenhafte Verhalten der Japanerin bringt ihn zum schmunzeln.

Eine so kleine und zierliche Person will ihn herumkommandieren? Soviel, sprichwörtliche, "Eier" in der Hose muss man auch erst einmal haben.

An sich könnte er Kairi auslachen und weuterziehen Aber es reizt Drew dann doch die Frau vor ihm ein wenig auf den Arm zu nehmen Drew McIntyre: Es tut mir ja wirklich leid, dass ich nicht "er" bin.

Und für diese Schande würde ich dir ja sehr gerne einen Drink ausgeben. Nur werden gleich meine Dienste im Ring erwartet Aber hey Geh doch hin und frag nach dem alten Ben!

Der gibt dir dann ein stilles Wasser oder eine Cola Light aus Es gibt einen "alten Ben" in der Kantine? Nein, gibt es nicht. Der Scotish Warrior kennt die Mitarbeiter nicht Mit einem schiefen Grinsen nickt er Hojo zu und wendet sich von ihr wieder ab.

Damit ist die Angelegenheit erledigt Kairi legt den Kopf zur Seite, während sie den Mann vor sich mustert und ihm mit Skepsis zuhört. Wie kommt er darauf, dass sie selbst in die Kantine gehen würde?

Dass sie sich überhaupt die Mühe machen würde irgendeinen Ben zu suchen? Schmollend plustert sie die Wangen auf und stemmt die Hände in die Hüften.

Das gibt es doch nicht! Dass sich diese kleine Person so aufspielt und dabei komplett ignoriert, dass dieser Mann ihr jeder Zeit gefährlich werden könnte, ist mehr als erstaunlich.

Woher diese fehlende Angst kommt? Lance hat vor ihr gekuscht. Mit Hiromu konnte sie auch spielen wie sie wollte.. Jetzt hat er ihr den Rücken gekehrt.

Das macht sie noch immer wütend. Wie kann er nur? Noch ein Grund mehr zu schmollen. Deswegen musst du als Mann deiner Pflicht nachkommen und mein Leid lindern.

So funktioniert das! Ok, langsam beginnt es ein wenig zu nerven. Augenrollend streift sich Drew über die Haare und legt den Kopf in den Nacken. Der Schotte würde zwar behaupten, dass er recht geduldig sein kann Nachdenklich sieht er in die Richtung, in die er eigentlich muss Drew McIntyre: Ok, Amadan Unwahrscheinlich, dass Hojo das versteht Seine Mutter würde Drew nun Saures lernen, da es sich nicht gehört, eine Dame zu beleidigen.

Aber der Scottish Warrior verfolgt die Devise, dass auch eine Frau sich seinen Respekt erarbeiten muss. Drew McIntyre Ich muss gleich in den Ring steigen Ansonsten sperre ich dich in den nächsten Kleiderschrank und werfe den Schlüssel ganz weit weg So weit würde der Pride of Ayr nicht gehen.

Doch er möchte einfach nur, dass die Japanerin ihn endlich in Ruhe lässt. Mit strengem Blick und erhobenem Zeigefinger droht er ihr.

Man könnte vermuten, dass so etwas selbst einen kleinen Giftzwerg dazu bringen würde endlich Ruhe zu geben. Dummerweise scheint Kairi jedoch nicht zu der Sorte zu gehören, die sich wirklich einschüchtern lassen.

Oder viel mehr spekuliert sie darauf, wie ihre Worte gleich beweisen Als ob du eine Frau anfassen würdest. Dem hat sie jetzt aber gegeben..

Ok, er hat es mit Worten probiert Mit seinen schottischen Pranken greift er zu und schultert Kairi Hojo, als sei das das Normalste der Welt.

Die Japanerin schreit und strampelt, so gut sie nur kann. Das entlockt McIntyre nur ein müdes Schmunzeln.

Schranktüre auf Kairi reinverfrachtet Türe zu Schlüssel umdrehen und rausziehen! Zufrieden betrachtet Drew den Schlüssel und überlegt sich, was er damit machen soll.

Er ist kein Saddist Jedoch hat er ja jetzt sein Match gegen Danhausen Wie gut, dass ein Mitarbeiter arglos an ihm vorbei möchte.

Drew zieht den Mann kurz entschlossen zu sich her Drew McIntyre: Pal, tue mir bitte einen Gefallen Augen zwinkernd drückt der Schotte dem vedutzten Mann den Schlüssel in die Hände.

Etwas ängstlich zuckt er zusammen, als er das Poltern und Rufen hört. Verschmitzt lächelnd zuckt der Pride of Ayr mit den Schultern Drew McIntyre: Ach, das hört sich schlimmer an, als es ist!

Machst du das dann für mich? Dafür kannst du später in der Kantine nach dem alten Ben fragen. Der gibt dir auf meine Rechnung ein Bier aus Das scheint den Mitarbeiter zu überzeugen, weswegen er die Bitte nickend akzeptiert.

Ein klein wenig hat Drew schon ein schlechtes Gewissen, dass er den armen Unschuldigen anflunkern musste So zieht McIntyre weiter und versucht sich gedanklich auf sein Comeback Match und Danhausen einzustimmen.

Fade off. Byron Saxton: "Ohje, der Mitarbeiter kann einem leid tun, wenn er nachher Kairi wieder aus dem Schrank lässt.

Aber Kairi hat es ja irgendwie auch provoziert. Aber die Situation war eskaliert. Luke Sanders hatte durch Paige erfahren, dass seine Freundin Becky Lynch eine Nacht mit Kenny Omega verbracht hatte Becky und Kenny können sich nur ein Bruchstücke erinnern Am Ende kam es zu einer Prügellei zwischen Sanders und Omega, die die rothaarige Irin gerade so unterbinden konnte.

Der Cleaner hat das Paar stehen lassen Gut, er hätte sich auch bei ihr melden können Dafür ist seine Laune relaiv bescheiden. Eher lustlos mümmelt er auf einem Klappstuhl irgendwo im Backstage Bereich herum und starrt in die Leere.

Er denkt ständig an Becky und vermisst sie Aber ist das schon Liebeskummer? Kenny, jetzt wirf den Ball! Der Master of the Dark Hadou ist heilfroh über seinen Freund, dass dieser ihm etwas Ablenkung verschafft.

Nur gerade jetzt ist der Kanadier eher abwesend Guido: Jetzt wirf den Ball! Ganz aufgeregt hüpft er auf und ab und starrt wie hypnotisiert auf den kleinen, gelben Tennisball, den Kenny in seinen Händen hält.

Der Cleaner zuckt kurz, sieht erst zu Guido, dann zum Ball Kenny Omega: Was soll das denn, Alla? Bist du ein beschissener Hund? Irgendwie ist ihm einfach nicht danach zu spielen Guido wirkt aber nicht abgeschreckt und auch nicht beleidigt Man hat fast schon das Gefühl, dass er gleich am platzen ist Kenny zuckt vor lauter Schreck zusammen und wäre beinahe vom Stuhl geflogen.

Fassungslos starrt er zu Guido und kann gar nicht glauben, dass dieser so impulsiv sein kann. Fast schon eingeschüchtert nimmt er den Ball in die rechte Hand und wirft diesen aus dem Bild heraus.

Mit einem freudigen Grinsen und mit leuchtenden Augen sieht Guido dem Ball hinterher Guido: Oh Junge! Und das ist er schon verschwunden.

Selig lächelnd verschränkt der Canadian X die Arme hinter seinem Kopf und lehnt sich etwas zurück. Wie soll er mit Becky weiter verfahren?

Sich klang- und sanglos aus ihrem Leben zu verschwinden ist nicht seine Art Aber so lange sie mit Sanders zusammen ist, sofern das noch der Fall sein sollte, werden die Beiden keine stresfreie Bindung zueinander haben.

Und selbst wenn man Luke beiseite lässt Die Backen aufplusternd wuschelt sich Kenny durch die Haare Er braucht da noch mehr Ablenkung Guido: Gnh, Hrmpf, tzpf Die Destiny Flower hat gar nicht bemerkt, dass Guido schon wieder zurück ist.

Ganz aufgeregt versucht er Kenny etwas mitzuteilen Guido: Bah Kenny Omega: Was für ein Ding? Guido: Da ist Danhausen! Kenny Omega: Wer haust da?

Genervt rollt Guido mit den Augen. Er hat Danhausen gesehen Das soll der Cleaner realisieren! Mit überraschender Kraft packt er Kenny am Kragen, zieht ihn zu sich nach unten Auf der Wange des Cleaners bildet sich schon ein rötlicher Händeabdruck.

Fast schon paralysiert lässt er Guido gewähren. Am Ende ist er aber nicht sauer und schlägt auch nicht zurück Da sieht er dann auch, was Guido sieht Kenny Omega: Ach, sag doch gleich, dass da Danhausen kommt!

Danhausen: Oho! Welch Ausbruch von Gewalt und das gleich zu Beginn der Fernsehsendung! Und da ist er nun in Fleisch und Blut.

Oder… mehr Blut, denn sonderlich viel Fleisch hat der schmächtige Danhausen nicht auf den Knochen. Er trägt bereits sein Inring-Outfit bestehend aus schwarzen Tights, sowie sein berühmtes Cape.

Die Schminke und der etwas wahnhafte Ausdruck in seinem Gesicht würden bei anderen Wrestlern vielleicht furchterregend wirken, doch wie wir beim PPV erfahren haben und wie auch Drew McIntyre gleich erfahren wird, ist Danhausen kein Mann, den man fürchten muss.

Nun tritt er an Kenny und Guido heran und tritt dabei mit jener Sicherheit auf, die nur jemand empfinden kann, der dem Trugschluss erlegen ist, einem triumphalen Sieg entgegenzusehen.

Welch Glück für dich, dass Danhausen gerade des Weges kam! Voll von sich selbst überzeigt wirft sich Danhausen in die Brust — soweit sie eben vorhanden ist — und hebt bedeutungsvoll den Zeigefinger.

Danhausen: Danhausen hat einige kluge Ratschläge für dich, ja in der Tat! So wie er sie auch für Walterhausen hatte und sieh nur, wie erfolgreich er dank Danhausens kluger Strategie war!

Doch zunächst müssen wir uns darauf einigen, dass nicht mehr geflucht wird! Danhausen würde ungern sehen, dass sein sehr guter Freund Kenny Omega oder sein anderer sehr guter Freund Guidohausen aus der Fernsehsendung geworfen werden!

Kenny Omega: Einen kleinen Augenblick bitte Freundlich nickt er Danhausen zu und deutet mit erhobener Hand, dass dieser sich kurz gedulden muss.

Mit fragender Miene beugt er sich zu Guido Kenny Omega: Wer ist Walter Hausen? Guido: Na, WALTER eben Guido wirft sich in aufrechter Pose, verschränkt dabei die Arme hinter seinem Rücken und versucht so ernst und stoisch zu schauen, wie er eben nur kann.

So ne Rechtsanwalts-Schlampe namens Annie Goldsmith hat uns rausgehaun und nen Job. Der war schon tot. Und hatte 2. Der will k für das Ding zahlen.

Aber erst mal kam ein Kommando von Errant, das wir nur mit Mühe zum Rückzug zwingen konnten. Lewis gefahren. Haben unsere Pistolen und Messer reingeschmuggelt.

Sind erstmal in der Sauna. Mür und ich. Haben die Clon-Runner mit Bombe im Kopf zurückgeschlagen. Mür hat mich von den ganzen Fleischfetzen und Blut befreit was ich abbekommen hab, als die Cortexbombe explodiert ist.

Mür hat echt was auf dem Kasten und immer ist Verlass auf ihn. Hat uns hinterher sogar jedem ne Riesenportion Eis spendiert! Super Kerl, der Mür!

Unser 17jähriger Pfaffe hat uns auf diesem Run um k NüYen beschissen Sind wieder im Safe House. Die wollen nun, dass wir bei Brackhaven einsteigen und die Daten aus dem Horst klauen.

Falls wir nen Matrix-Heini finden, gehts mit Nightwings rein. Nec, unser neuer Matrixheini scheint ganz gut zu sein: Magschloss, Kamera, Aufzug - kein Problem.

Im Serverraum zieht er gerade seit Minuten Daten runter. Der erste bekam mein Messer in den Hals, der zweite von Angel ne Kugel in den Kopf Lewis geklaut habe.

Haben jetzt den Grenzübertritt geplant, um jmd in Salish-Shide abzuholen. Gab nen schönen GMC Bulldog. Sind durch die Grenze zurück im Tunnel und haben den Kojoten mitgenommen.

Der war schon ein halber Ghul. Menschenjagd 5. Die Farm wird wohl immer wieder von Crittern angegriffen.

Ist wohl ein Hund, in dem ein Katzengeist steckt. Warten jetzt auf den Ansturm. Es ist schon Der Magier entkam in Form einer Eule.

Die Leute haben auf uns geschossen. War komisch. Der eine ist weggerannt. Sind mit Aronas Pick-up da. War aber n heftiges Feuergefecht gegen die sieben.

Sperrfeuer ist echt übel. Die Crimson-Crush kamen vorbei und haben Aronas Pick-Up mitgenommen. Ich bin soo sauer. Und dann will Arona noch Kohle für Aufpassen und Transport.

Ich bring die Schlampe jetzt um Donnie war halbwegs zufrieden. Asche 6. Als die Leute raus wollen, stürzen im Ausgangsbereich Teile von der Decke.

Haben zusammen mit der Feuerwehr Brand bekämpft. Haben die vier Trolle, die wie Berserker auf sie zugerannt sind einfach weggemäht.

Trolle sind doof! Haben sie erschossen. Sind irgendwie alle explodiert wie der Dönerwagen neben mir Habe n paar Tage für die Vory ne Antonow mitgeflogen.

Irgendwie haben die anderen meine Vorgeschichte ausgegraben. Polen-Paule, der trollische Bastard wollte mich verscheuern!!! Humanitäre Hilfe 7. Erst mal noch nen Abend feiern.

Die Hubschrauber, die dann kamen, haben wir 2 von den 4 abgeschossen. Angel hat das mit dem Verräter gut gemacht. Wir suchen nen Impfstoff gegen irgend son ne Hanta.

Ham auch schon die Shedim auf ner Insel mit nem Damm ausgemacht. Die schnetzeln Ratten, sammeln die Kacke und blasen das mit Schneekanonen in die Luft Hab jetzt Zugang zu Horizon P2.

Orkpapa wütend. Trollbulle schleimig. Trotzdem jemand tot Da ist son komischer Magier drin. Erster Raum war super, konnte das Feuer auf mich lenken.

Im zweiten Raum hat Angel nen Alleingang gemacht und wurde umgeballert Ich hab mir in der Wand ne eigene Tür gebaut und das hat die dann so überrascht, dass DC, Murph und Mür das erledigen konnten.

Haben auch ne Geisel befreit. War McAllisters Auftraggeber Frau. Gab nen Bonus. Irgendein Kojotenschamane hat sich den Killer vorgenomen.

Mür war voll unzufrieden. Das ist wohl noch nicht zu Ende Geheimnisvolle Inseln 9. War ne feine Sache. Pjotr und McAllister waren auch da. In Seattle, nich in Washington, aber egal.

Wurden dabei hart beschossen. Hab den Magier für Mür klar gemacht. Wollte ja ne lebende Geisel.

Auf den Prof, nich den Magier. Angel wollte den Magier killen, also doch auf beide aufpassen. Das Save House ist aufgeflogen Die waren hart.

Unsere Auftraggeberin ist knauserig, wir nehmen den Zusatzauftrag trotzdem an. Wir misstrauen der Schickse und wollen auf der Insel das Schlimmste verhindern.

Von wegen ist sicher, wer glaubt daran noch, die will uns eh nur als billiges Kanonenfutter mitnehmen. Die Ritter des Drachen kamen auch.

Haben n paar umgelegt. Die Insel ist mit den Rittern und n paar Söldnern drauf verschwunden. Mal schaun, was Erde, Steine und Pflanzen von dort Wert sind War für nen Brackhaus bei 2 Gelegenheiten Leibwache und hab meine Chummer mit nem T-Bird von den Vory geflogen.

Nach Algerien. Der Brackhaus meinte, dass er mir ne OP spendiert. Hab meine Sache so gut gemacht, genauso wie meine Chummer, dass sich das wohl echt gelohnt haben muss.

Jede Stimme zählt Sollen bei so Chicky-Mickies ein Abstimmungsergebnis über so nen Tunnel rausfinden. Sind als Lobbyisten drin auf so ner Party.

Darf nicht mal n Messerchen mitnehmen Haben mit dem Leibarzt was ausgehandelt. Fünf vor Zwölf Dicker Damdamm mit vielen Deckern und so.

Dafür können wir unsere Spielzeuge in Ruhe einsetzen. Haben so nen Konzernfuzzi aus nem Museum abgeholt und ein gegnerisches Team abgewehrt.

Kommlink von Arti Johnson wurde gehacked. Pünktlich um Ein Response-Team von SK hat den Prof rausgeholt. Er ist jetzt in einer Blacksite in Schottland.

Arti Johnson hat uns ein vergessenes Sprengstofflager aus den Eurokriegen angeboten, um uns auszurüsten.

Es war schwer, sehr schwer. Nur zu gerne hätte ich mir meine Pizza von S-K wiedergeholt, doch weder Mür noch Angel fanden einen Plan, in die gut gesicherte Blacksite einzudringen.

Wir setzten uns eine Woche in London ab, um uns von den Vory nach Ost-Berlin bringen zu lassen. Dug spielte weiter: Er engagierte Runner und holte den Professor zurück.

Im Nachhinein wäre ich gerne dabei gewesen. Echt bitter Zu allen Überfluss stehen wir vor den Johnsons wie die letzten Feiglinge da Sternschutz und Liberia Sah nach ner Falle aus.

Wir sind echt ziemlich gearscht. Wenig Asche, anspruchsvoller Job. Und Dug ist der Anführer Hab mich für London entschuldigt Nen Gefangenentransport stoppen.

DC sollte einfach keine Raketenwerfer abfeuern Naja, die hatten Satan dabei und der hängt jetzt bei uns rum Dach weg, Server leer, fertig. Inzwischen sind wir in Namibia.

Haben den örtlichen Pfaffen lebend. Der unbekannte Patient wurde von seiner Bewachung weggefahren Wo immer der Eichologe ist, hier nicht. Da war ne Stadt, in der die UN gerade gekämpft hat gegen den Warlord.

Der Jeep ist Richtung Süden ab. Da ist ne Mine. Mal schaun, wie wir die klein kriegen Der war total voll auf Aggro mit seinem Scharfschützengewehr.

Der hat uns geholfen, die Leute klein zu machen. Hab mich erst mal zusammen mit Satan angeschlichen. Ging aber schief. Da wars dann aus mit leise als ich die mit Granaten und dicken Salven eingedeckt hab.

Die hatten zwar n paar verschanzte Halbprofis, aber die hat man gut mit Granaten aus den Bunkern sprengen können.

Dann war da son Troll. Dachte erst, das wär ne Drone. Hab mir echt fast in die Hosen geschissen. Ich brauch sowas auch. Und braune Hosen.

Nur zur Sicherheit Haben den Prof und nu ab zum Flughafen. Da wartet Jerry und die schnucklige Propellermaschine auf uns. Havealock abgeliefert in Berlin.

Nen Roadmaster mit toller Kanone erbeutet, Cyberarme und -beine vom Trollzombie wie auch seinen Kopf. Uff hat den Vorys und den Polen geholfen, Yakuzas in Ost-Berlin zu eliminieren.

Terrorgefahr in London John "Jackie" Jones wird vermisst. Einer der Informanten von Artie. D hat mich einkassiert in der Wohnung.

Hab mich abführen lassen, damit Doc und Satan unbehelligt bleiben. Jackie ist wohl n Chipper und spielt verschiedene Filme nach. Zu allem Überfluss streunen jede Menge Touris und Bullen herum, die keine sind Jackie, der Informationen über einen Terroranschlag beim Besuch der Queen bei einer Waffenausstellung hat, ist am Ende mehr als nur Auge und Ohr.

Uff hat sich aus der Hamburger 8 befreit und wird am Westminster mit Doc und Satan mal nach dem Rechten sehen. Mal schauen, ob die zwei da vorne im Auto wirklich von einem Wachdienst sind Sie fuhren mit mir in ein abgesperrtes Parkhaus.

Der eine, nervöse Jackie-Boy wollte mir die Fesseln lösen, während der andere bereits seinen Schockstab bereit machte.

Ich zog blitzschnell mein Kampfmesser, stach den Rassisten ab, zog ihn in den Wagen, der auf dem ansonsten leeren Parkdeck stand, und unterhielt mich etwas mit Jackie-Boy.

Leider konnten wir ihren Auftraggeber nicht stellen. Er war wohl schon gewarnt. Wenn nicht über die Matrix, dann über das Stottern von Jackie-Boy am Kommlink.

Dort stellten wir fest, dass Jackie Jones die Gang und die Bullen wohl schon vor dem Typen am Westminster umgenietet hatte.

Zumindest kannten wir den Film und versuchten es auf dem Londoner Veteranenfriedhof. Ein Anruf seiner Freundin brachte uns dann zur Baker Street Direkt neben unserem Safe-House.

Dort wohnte jemand, auf den Jackie wohl elend eifersüchtig war. Dort konnten wir ihn stellen und Artie übergeben. Den "Liebhaber" mussten wir leider töten.

Der war zu forsch. Die Infos aus Jackie Jones Kopf führten uns in eine irische Kneipe Guy Forkes am Betfort Square , in deren Keller eine Werkstatt für Schwarzpulver war.

Das Pulver war bereits weg. Am vielversprechendsten scheint die alte Kloake unter London zu sein, von der wir durch Zufall einen Plan im Netz fanden.

Wir müssen über die Klärwerke rein. Die anderen Zugänge sind bescheiden. Hotel und Restaurant. Leider war genau zu dem Zeitpunkt die Presse vor Ort.

Wir hatten einem Journalisten weitergegeben, dass dort auch in den Privaträumen Kameras sind. Dove hat es nicht geschafft, die Matrix dort zu knacken.

Nach einigem hin und her haben wir von der Vory das Restaurant gemietet bekommen. Und der wird vermutlich teuer, Wir haben uns bis unter die Royal Hall vorgearbeitet, dabei nur n paar Penner und ne Party von Blumenkindern gefunden.

Aufgang ging in die Küche und zum LKW-Hof. Nachts haben so n paar MMVVler einen Abgefüllten von den Blumenkinder nach oben auf die Party der High-Society geliefert.

Und von dort in ein Auto. Der Troll-Chauffeur hatte rote Augen Von der Party haben wir bestes Bildmaterial, ebenso aus der Herren-Toilette.

Aber von Schwarzpulver und Iren weit und breit nichts hier Wir besprechen das mit Artie. Irgendestwas stimmt hier ganz und gar nicht. Ijob, der Neue im Team ist Pfaffe.

Jetzt wissen wir, dass die Royal Hall auch magisch überwacht wird. Der eine Soldat, der geehrt werden soll, war mal verschollen und ist danach vom Protestant zum Katholen geworden.

Vielleicht hat der was vor? Ich sitz jetzt wieder unten und bewache die Kanalisation Die Nächtliche in der Kanalisation hat sich als fucking Vampir entpuppt.

Sonst hat er wieder einen Popo, wie ein Pavian. Erst wieder wenn die dekontaminiert wurde. Jetzt muss ich aber doch mal fragen, wie Dir Warcraft 3 Reforged bisher gefallen hat?

Zitat von Felix Geralt von Riva ist ein Hexer. Und der Heimplatz ist dann ohne Hausordnung? Pass auf dass sich davon nicht die Augen abnutzen!

Ja, das ist wie wenn du ein Kind dazu bringst Lebertran zu trinken. Der dann nicht mehr so stolz ist weil er enteignet wurde.

Was passiert wenn der andere Sim das bemerkt? Ja, jetzt hast du! Kannte den nur aus Witzen, musste neulich selber erstmal nachsehen wer das eigentlich ist.

Und wenn sie das nie wird weil ich die vertstrahlte Grundierung anhabe? Das Spiel wird immernoch mit Features beworben die nicht im Spiel enthalten sind.

Wahlweise kannst du sogar auf alte Texturen umstellen. Ach ich war am Wochenende in Birds of Prey. Es gibt Menschen, die behalten das Huhn sogar beim Essen in der Suppe!

Lizzy war ganz benommen. Am Wochenende betrug die Wartezeit bei uns allein 10 Minuten. Also, so rein rechnerisch Soll ich stattdessen etwas Wertvolles nehmen?

Der tut ganz erschrocken und knattert dann trotzdem weiter den Nachbarn. Mai Es ist das vorherrschende Muster in der Darstellung des Wertewestens, dass die Schuld an der Verschlechterung der Beziehungen immer bei den anderen liegt: Putin, Xi Jingping, Lukaschenka, Maduro und natürlich auch Erdogan.

Man muss Erdogan nicht mögen. Man muss auch Putin oder Trump oder Merkel oder Chinas Xi nicht mögen. Aber bei aller persönlichen Abneigung darf eine wesentliche Tatsache nicht übersehen werden: Sie vertreten Hunderte Millionen Menschen.

Besonders im Westen werden Emotionalisierung, moralische Empörung und Diffamierung immer wieder als Mittel der Auseinandersetzung eingesetzt.

Sie aber sind schlechte Berater, wo es doch eigentlich darum gehen sollte, politische Vorgänge zu erkennen und gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen.

Da hilft nur sachliche und an den Tatsachen orientierte Analyse. Nach diesem Verständnis dürfte es eigentlich keine Rolle spielen, ob die Ergebnisse den Wünschen des Wertewestens entsprechen, denn Wahl ist Wahl.

Auch die westlichen Wähler richten sich bei ihrer Stimmabgabe ja nicht nach den Wünschen der türkischen, russischen oder chinesischen Regierung.

Das gilt für Erdogan genauso wie für Merkel, Putin oder Trump. Andererseits berühren die Interessen des einen Staates mitunter die eines anderen, wodurch Konflikte entstehen können.

Da werden dann sehr schnell Hoffnungsträger zu Buhmännern, nur weil sie den eigenen Interessen den Vorzug geben gegenüber denen des Wertewestens.

Die führenden kapitalistischen Staaten waren es über Jahrzehnte gewohnt, dass Wirtschaft und Politik der anderen sich nach den westlichen Interessen ausrichteten.

Das war der politische Kern des Imperialismus. Dabei ging es in der Regel um die Öffnung der Märkte. Dort, wo es nicht funktionieren wollte mit der freiwilligen Marktöffnung, half man mit Kanonenbooten nach bis hin zum Einsatz von Truppen.

Der Irrtum aber besteht auf westlicher Seite. Die Putins verstehen nur deshalb die Sprache der Härte, weil sie die einzige ist, die der Wertewesten zu sprechen versteht.

Dass aber Druck in Form von Sanktionen immer weniger Erfolge bringt, wollen die Vertreter dieser These nicht erkennen und noch weniger wahrhaben.

Im Gegensatz dazu steht das diplomatische Geschick Russlands, das auch andere Sprachen beherrscht. Ihm gelingt es im Nahen Osten mit allen Akteuren in den Konflikten um Syrien, Libyen und auch aktuell zwischen Armenien und Aserbaidschan im Gespräch zu bleiben und zu belastbaren Vereinbarungen zu kommen.

Dies geschieht auf der Grundlage des Respekts gegenüber den Interessen der Gesprächspartner in der Sprache des Interessenausgleichs.

Auf diese Weise können Russland und auch China ihren eigenen Einfluss in der Welt immer weiter erfolgreich ausbauen. Auffällig ist in der Politik des Wertewestens, dass seine Vertreter immer häufiger mit anderen Staaten in Konflikt geraten.

Um den eigenen Willen durchzusetzen, greifen besonders die USA zunehmend zu Sanktionen. Während Russland und China die Beziehungen zu anderen Staaten ständig verbessern, verschlechtert sich das Verhältnis des Wertewestens zum Rest der Staatengemeinschaft.

Das macht selbst nicht Halt vor dem eigenen Lager. Es knirscht innerhalb der EU, zwischen den USA und der EU und seit einiger Zeit besonders innerhalb der NATO zwischen der Türkei und den anderen Staaten des Bündnisses.

An diesem Zerwürfnis ist aus der Sicht der Meinungsmacher der anderen NATO-Staaten alleine die Türkei schuld. Kritische Worte zur eigenen Politik gegenüber dem Bündnispartner sind nicht zu hören.

Nicht einmal die Annäherung der Türkei an Russland führt zu einem Überdenken der eigenen Politik. Dabei hatte doch alles so gut begonnen mit Erdogan als dem neuen Mann in Ankara.

Meinungsfreiheit und Null-Toleranz gegen Folter wurden proklamiert und gesetzlich verankert, kulturelle Rechte für die kurdische Minderheit garantiert und die Todesstrafe endgültig abgeschafft.

Das war sogar ganz nach dem Geschmack des früheren Salon-Revoluzzers und später gut dotierten grünen Europa-Politikers Daniel Cohn-Bendit.

Nur eines aber hatten sie bei all der Idealisierung Erdogans und ihrer Verliebtheit in die eigenen Ideale nicht beachtet: die Wirklichkeit der gesellschaftlichen Verhältnisse in der Türkei.

Denn diese waren schwieriger als in den bereits höher entwickelten westlichen Gesellschaften. Es fehlte an Arbeitsplätzen, um für die schnell wachsende Bevölkerung eine Lebensgrundlage zu schaffen.

Diese wird nicht satt von westlichen Idealen allein. Deshalb war seit den er Jahren der Ausbau der Beziehungen zur EU, früher EWG Europäische Wirtschaftsgemeinschaft Schwerpunkt türkischer Politik.

Ihr Ziel, das über all die Jahrzehnte und alle politischen Spannungen hinweg nie aus den Augen verloren wurde, war die Vollmitgliedschaft in der EU.

Das wird auch aus dem oben erwähnten Zitat von Erdogan deutlich. Die unterschiedlichen moralischen, politischen und rechtlichen Bedenken und Vorwürfe sind in erster Linie Vorwände, die die EU als Ablehnung des türkischen Wunsches nach Vollmitgliedschaft vortrugen.

Denn Menschenrechte und sonstige politisch-idealistischen Argumente spielen in den Erklärungen und Begründungen des Wertewestens nur dort eine Rolle, wo sie den eigenen Interessen dienen.

Das wird besonders in dem weitgehend unkritischen Werben um die arabischen Monarchien deutlich, die weit entfernt sind von den rechtsstaatlichen Zuständen der Türkei, was Demokratie und Menschenrechte angeht.

Die Türkei suchte in der EWG, später EU einen Absatzmarkt für ihre landwirtschaftlichen Produkte. Besonders in der Anfangszeit der gemeinsamen wirtschaftlichen Beziehungen waren sie aufgrund der gering entwickelten türkischen Wirtschaft die einzigen Exportprodukte des Landes.

Des weiteren hoffte sie auf einen leichteren Zugang der eigenen Bevölkerung zu den Arbeitsmärkten in Europa. Zur Entwicklung der eigenen Wirtschaft setzte das Land auf Investitionen durch westliche Staaten.

Im diesem Bereich kam es in der Folgezeit deshalb auch nur selten zu unüberbrückbaren Konflikten zwischen den türkischen und europäischen Interessen.

Sie ergänzten sich noch bis weit in die er Jahre hinein. Denn das eigentliche Interesse der Europäer an der Türkei bestand im Export von Industrieprodukten und Kapital.

Dagegen hatten die europäischen Staaten zum Schutz der eigenen Bauern nur wenig Interesse an der Lieferung türkischer Agrarprodukte.

Die EU verfügte doch selbst bereits über gewaltige Überschüsse in Form von Butterbergen sowie Milch- und Weinseen.

Mit dem Auslaufen des deutschen Wirtschaftswunders und der zunehmenden Arbeitslosigkeit in den europäischen Industrienationen sank auch das Interesse in der europäischen Industrie an billigen Arbeitskräften aus der Türkei, die in der Regel nur wenig qualifiziert waren.

Selbst die bereits in Deutschland lebenden Türken wäre man nur zu gerne losgeworden. Während die Türkei über Jahrzehnte sich vergeblich bemüht hatte, Vollmitglied der EU zu werden, musste sie erleben, wie nach dem Untergang der Sowjetunion die ehemaligen Staaten des Warschauer Paktes im Handumdrehen Vollmitglied wurden.

Aus strategischen Gründen sollten die ehemaligen Ostblockstaaten schnellst möglich in die EU und auch die NATO eingemeindet und dem Einfluss Russlands entzogen zu werden.

Der Türkei wurde als Trostpflaster eine Zollunion eingeräumt und im Jahr Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union aufgenommen.

Aber diese Verhandlungen scheiterten an der Zypernfrage, was abzusehen war, als das Thema Zypern überhaupt auf den Tisch kam.

Wie anders ist zu erklären, dass man ein Jahr zuvor das im Verhältnis zur Türkei wirtschaftlich unbedeutende Zypern als Vollmitglied aufgenommen hatte.

Den politisch Erfahrenen in Brüssel und anderen europäischen Hauptstädten hätte doch von vorneherein klar gewesen sein müssen, dass die Türkei niemals einer Anerkennung der zypriotischen Regierung zustimmen würde, mit der sie seit der Teilung des Landes in Konflikt lag.

War die Bevorzugung der osteuropäischen Staaten gegenüber der Türkei aus den oben erwähnten strategischen Gründen noch nachvollziehbar, so gab es für die Vollmitgliedschaft Zyperns nur eine Erklärung: Der Beitritt der Türkei war zu diesem Zeitpunkt politisch und wirtschaftlich gar nicht mehr gewollt.

Denn mit der Vollmitgliedschaft der Türkei wäre diese mit ihren etwa 80 Millionen Bürgern neben Deutschland zu einem europäischen Schwergewicht geworden und Freizügigkeit für türkischen Arbeitskräfte innerhalb der EU hätte die Probleme am europäischen Arbeitsmarkt verschärft, die durch die Integration der osteuropäischen Staaten bereits erheblich zugenommen hatten.

Eigentlich hatte die EU mit dem Zollabkommen von die eigenen Interessen in Bezug auf die Türkei weitestgehend verwirklicht: Öffnung des türkischen Marktes für europäische Industrieprodukte und Kapital, keine Freizügigkeit für türkische Bürger in der EU und Schutz der eigenen Landwirtschaft vor türkischer Konkurrenz.

Die Türkei bekam, was für sie wichtig war: westliches Kapital und Investitionen sowie einen begrenzten Zugang zum europäischen Agrarmarkt, mehr aber auch nicht.

Mit dem Syrienkrieg entstand ein neues Feld für weitere Spannungen, dieses Mal nicht nur zwischen der Türkei und der EU sondern auch mit den restlichen NATO-Partnern.

Von Anfang an hatte die Türkei sich gegen Assad gestellt und Rebellen unterstützt, die ihn militärisch bekämpften. Aber sie griff auch aktiv in die Kämpfe ein, indem sie sich Gefechte mit der syrischen Luftwaffe lieferte.

Bald wurde jedoch deutlich, dass die Rebellen alleine die syrischen Streitkräfte nicht würden besiegen können. Die Konflikte unter den Rebellen förderten ihren Zerfall und damit sanken die Aussichten auf einen Sieg über Assad.

Der Druck vonseiten des Wertewestens auf die Türkei wuchs, sich stärker in dem Krieg zu engagieren.

Zwar schien die Türkei dazu bereit, wie sie es auch schon durch den Abschuss syrischer Flugzeuge unter Beweis gestellt hatte, aber sie wollte das Risiko nicht alleine tragen.

Bereits im Jahre drängte sie die anderen NATO-Staaten zur Ausrufung des Bündnisfalls, der ihr die Unterstützung des gesamten Bündnisses sichern sollte.

Aber dazu waren die Partner nicht bereit. Von da an ist das Verhalten der Türkei nicht mehr strategisch, also in einem Regime-Change in Syrien, zu verstehen, sondern taktisch, d.

Das schloss mit ein, zur Verwirklichung der eigenen Vorhaben Druck auf die NATO-Partner auszuüben. In diesem Zusammenhang sind besonders die Streitigkeiten um die Nutzung des Flughafen Incirlik durch NATO-Flugzeuge zu sehen, was zu deren Verlegung nach Jordanien und einer Schwächung der Luftüberwachung durch die NATO-Staaten führte.

Auch die spätere Unterstützung des Islamischen Staates durch die Türkei und die Bekämpfung der Kurden beziehungsweise das wiederholte Eindringen in kurdische Gebiete und deren Besetzung in Nordsyrien müssen im Rahmen dieses taktischen Verhaltens gesehen werden.

Einerseits wollte man seine Interessen gegenüber den Kurden wahren. Andererseits aber sollte Druck ausgeübt werden auf die mit den Kurden verbündeten Amerikaner.

Die Türkei zwang sie, sich zwischen den Kurden und dem NATO-Partner entscheiden. Bisher haben sich die Amerikaner immer für die Interessen der Türken entschieden.

Zwar hat diese Taktik zu Vorteilen für die Türkei zulasten der Kurden geführt, hat aber andererseits auch die Spannungen zwischen der Türkei und den USA erhöht und das Verhältnis zwischen den beiden verschlechtert.

Ein Höhepunkt im Zerwürfnis innerhalb des NATO-Bündnisses stellte die taktische Hinwendung der Türkei zu Russland und der Putschversuch von Teilen des türkischen Militärs im Jahre dar.

Mit der Annäherung der Türkei an Russland war die Niederlage für den Westen eingeläutet. In dieser Lage hätte der Putsch gegen Erdogan eine Wende in der türkischen Politik gegenüber Russland und Assad bringen können.

Weil Erdogan aber im Gegensatz zu den Putschisten die breite Unterstützung der eigenen Bevölkerung hatte, schlug der Militärcoup fehl. Diese Ereignisse vertieften den Riss zwischen den NATO-Partnern, zumal der Westen den Putsch kaum verurteilte.

Besonders die Abkommen in der Flüchtlingsfrage hätte der EU zu verstehen geben müssen, dass die Türkei weiterhin die Nähe zur EU sucht. Auch wenn die Türkei mit Russland inzwischen gute Beziehungen pflegt und auch die wirtschaftliche Verbindung ausgebaut hat, so ist es keineswegs der türkische Wunschpartner.

Der liegt weiterhin im Westen. Selbst in den aktuellen Streitfragen um Libyen und die Gasbohrungen im Mittelmeer zeigt eigentlich die Türkei weit mehr politische Weitsicht als der Wertewesten.

So unterstützt sie in Libyen die Regierung Sarradsch, die auf Initiative des Westens eingesetzt worden war, von diesem aber keine Rückendeckung erhalten hatte, als General Haftar schon vor den Toren von Tripolis stand.

Solche Zeichen der Entspannung wurden von den Europäern kaum gewürdigt, noch weniger misst man in Brüssel den Interessen des NATO-Partners Bedeutung bei.

Andererseits ist aber auch das Anliegen der Türkei nachvollziehbar, dessen eigener Festlandsockel von dem der griechischen Inseln in Sichtweite der eigenen Küste eingeschränkt wird.

Deswegen ist die unnachgiebige Haltung der EU gegenüber den türkischen Einwänden nicht nachvollziehbar. Aber anscheinend hat sich im Falle der Türkei wie auch im Verhältnis zu Russland die Feindseligkeit mittlerweile so sehr verselbständigt, dass vernünftige Politik und Regelungen nicht mehr vorstellbar sind und besonders im Wertewesten nur noch als Niederlage empfunden werden können.

Jedoch einen Vorteil hat diese Haltung des Wertewestens gegenüber der Türkei: Sie schwächt die NATO und vermindert damit die Gefahren, die von dem Bündnis für den Rest der Welt ausgehen.

Solange sich die Konflikte im Bündnis und innerhalb des Wertewestens häufen, hat die Welt vor ihnen Ruhe.

Das gilt ganz besonders für die Streitigkeiten in den USA. Insofern ist die feindselige Haltung von NATO-Gegnern gegenüber der Türkei politisch unklug.

Damit übernehmen sie unkritisch die Sichtweise des Mainstream, den sie sonst ablehnen. Anstatt einen eigenständigen und politischen Standpunkt zu entwickeln, lassen sie sich emotional einbinden.

Man muss die Türkei und Erdogan nicht mögen, aber man sollte sie sachlich und besonders nach den eigenen Interessen beurteilen, und diese liegen nicht in einer Stärkung der NATO.

Wie funktioniert Geld? Was braucht mein Kind? Imre Szabo: Die Unsichtbaren ein politischer Krimi Buchbeschreibung.

Fröhliche Weihnachten! Die Geschäfte sollen wir stürmen, jetzt schon, ganz schnell und viele, viele Geschenke kaufen, denn der Einzelhandel leidet.

Die Aufforderung ist ein mutiger Schritt in die richtige Richtung, greift aber zu kurz. Wenn schon, denn schon. Es kommt nur auf den Willen an.

Wie im Brennglas zeigt sich beim Thema Weihnachten die Hilflosigkeit der politischen Führungsspitze im Umgang mit Corona — und wie wenig Vertrauen sie in die Bevölkerung setzt.

Nachdem sie die alte Streitfrage klar entschieden hat, ob das christliche Fest nicht allzu sehr kommerzialisiert wurde — ganz im Gegenteil!

Kauft, Leute, kauft! Wenn wir jetzt alle brav sind, dann dürfen wir das Fest der Liebe mit der ganzen Familie feiern, auch mit der Risikogruppe der Alten.

Wem da nicht die Augen feucht werden, hat kein Herz. Ich habe keines, sondern halte diese inhaltsleere Fixierung auf Weihnachten für sentimentales Gewäsch.

Die meisten alten Menschen, die ich kenne, sind sehr viel realistischer, als die Regierung es ihnen offenbar zutraut. Ja, es wäre schade, wenn sie die Feiertage allein verbringen müssten, aber ein Weltuntergang sieht anders aus.

Übrigens bin ich dankbar, dass meine jährige Mutter sich der Aufforderung zum Konsum widersetzt und jetzt nicht ihre vornehmste Lebensaufgabe darin sieht, das Leid des Einzelhandels zu lindern.

Dabei bekomme ich gerne Geschenke. Nun drehen immer mal wieder Leute durch, wenn es um Weihnachten geht, das Recht darauf sollte auch einer Regierung nicht verwehrt werden.

Wenn es denn dabei bliebe. Und sich nicht täglich der Eindruck verstärkte, dass Symbolpolitik an die Stelle zielgerichteten Handelns tritt. US-Präsident Trump sät seit Wochen Zweifel, ob er das Amt bei einer Niederlage übergeben wird — das Wahlsystem sei korrupt.

Der renommierte US-Jurist Lawrence Douglas rechnet mit chaotischen Zuständen. Der US-Rechtswissenschaftler und Buchautor Lawrence Douglas hat vor einer historischen politischen Krise gewarnt, sollte US-Präsident Donald Trump eine mögliche Wahlniederlage nicht anerkennen.

Er hat ein Narrativ geschaffen, wonach das Wahlsystem seine Legitimität nur beweisen kann, wenn er gewinnt. Und wenn er verliert, ist das ganz einfach ein Beweis dafür, dass das System korrupt ist.

Der Skandal um rechtsextreme Chatgruppen in NRW weitet sich aus. Ein Polizist sortierte die Patronen seiner Dienstmunition säuberlich zu einem Hakenkreuz, um dann ein Foto an die Kollegen zu versenden.

Diese und andere rechtsextreme Auswüchse in den Reihen der nordrhein-westfälischen Polizei hat am Donnerstag Landesinnenminister Herbert Reul offengelegt.

Nun musste Reul einräumen, dass sich die Erkenntnisse stetig ausweiten. Gegen Arbeitslosigkeit, Sozialabbau, Bankenmacht und Glyphosat: Der Multi-Aktivist und Politikwissenschaftler Peter Grottian ist gestorben.

Einige seiner Mitstreiter von Attac betraten später friedlich den Vorraum einer Deutschen Bank in Schwaben und verlasen eine Schmähschrift.

Zu einer Strafe kam es nicht, das Gericht urteilte, dass es kein Verbrechen ist, mit einer Schokopistole eine Bank zu betreten. In den 90er Jahren war er durch seine Teilzeitprofessur ein Beispiel für den freiwilligen Arbeitszeit- und Einkommensverzicht im Zuge einer Arbeitsumverteilung, worauf er — nicht ganz uneitel — auch gerne hinwies.

Biontech hat einen der vielversprechendsten im Test. Die Produktion soll noch in diesem Jahr starten.

Die Welt wartet fieberhaft auf einen Corona-Impfstoff. Aus Rheinhessen könnte nun die Erlösung kommen. Das Mainzer Pharmaunternehmen Biontech meldet einen Durchbruch.

Der neu entwickelte Impfstoff BNTb2 sei in den klinischen Studien so erfolgreich, dass man einerseits mit der Massenproduktion begonnen und andererseits den finalen Genehmigungsprozess beantragt habe.

Hoffen auf den Impfstoff. Bei diesem Verfahren werden Daten aus der klinischen Prüfung fortlaufend eingereicht und bewertet.

Die Entscheidung der EMA, dieses Schnell-Verfahren zu starten, basiert nach Angaben der Behörde auf den ermutigenden Daten der klinischen Studien bei den bisher geimpften Erwachsenen.

Warum sich viele Menschen in der islamischen Welt vom französischen Präsidenten provoziert fühlen und welche Folgen das haben kann.

Aufrufe zum Boykott, wütende Demonstranten, brennende Frankreich-Fahnen — Staatschef Emmanuel Macron hat den Zorn von Teilen der muslimischen Welt auf sich gezogen.

Auslöser der Proteste waren dessen Klarstellungen nach der Enthauptung des Lehrers Samuel Paty. Und Innenminister Gerald Darmanin erklärte, dass er von separaten Regalen mit Halal-Produkten in Supermärkten nichts halte, weil sich damit eine religiöse Gemeinschaft vom Rest der Gesellschaft selbst abgrenze.

So sollten sich Franzosen möglichst von Menschenansammlungen fernhalten. Im Vordergrund des Streits steht weniger der gewaltsame Tod des Lehrers oder die Ermordung dreier Menschen in Nizza — die Anschläge werden zumeist als grausame Taten einzelner Extremisten verurteilt —, sondern der als feindselig empfundene Umgang mit dem Islam.

Einige Politiker in der arabischen Welt nehmen diese Stimmung auf. Man muss sich keine Sorgen machen um den Politiker oder um den Kabarettisten, die sich just auf dünnes Eis begeben haben.

Um die Eisbären und ums Klima aber schon. Der Metzger nahm sie zu spät aus dem Kessel. Da war die Leberwurst beleidigt und platzte vor Wut.

Ob das Sprachbild von der beleidigten Leberwurst sich historisch korrekt so ableitet oder nicht, ist eigentlich egal.

Zumindest in deutschen Landen, weltweit berühmt für ihre Würste. In anderen Sprachen funktioniert der Ausdruck nicht. Da passt schon eher der vom dünnen Eis, auf dem sich jemand bewegt, mit der Gefahr einzubrechen.

Oder sich lächerlich zu machen, eben so wie eine beleidigte Leberwurst. Hier treffen sich zwei Redewendungen, die gerade besonders häufig zu hören sind.

Denn schon lange ist kein Politiker mehr so deutlich als beleidigte Leberwurst verhöhnt worden wie Friedrich Merz, einer der Aspiranten auf die CDU-Spitze und die Kanzlerkandidatur.

Mit seiner Forderung, den CDU-Parteitag richtig traditionell abzuhalten, hat er sich auf ganz dünnes Eis begeben. Von Olympia bis zur Notartagung, von der Opernpremiere bis zur Hochzeitsfeier — die Liste der wegen Corona richtigerweise verschobenen, auf digitale Präsenz umgebastelten oder ganz abgesagten Veranstaltungen könnte heterogener nicht sein.

Und trotzdem, entgegen dem Beschluss seiner Noch-immer-Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der Länder, wollte Merz einen Parteitag durchdrücken.

Die breite Kritik an seiner Haltung schlug schnell um in Häme und Spott, als er beleidigt greinte, man wolle mit einem späteren oder anderen Parteitag seine Wahl verhindern.

Er ist eingebrochen. Oliver Welke berichtet über den sogenannten Lockdown light, Meinungsfreiheit, Showdown im US-Wahlkampf, einen funky Altkanzler und die Eröffnung des Hauptstadtflughafens.

Diesmal in Welkes Team: Birte Schneider, Martin Klempnow, Dennis Knossalla und Dietmar Wischmeyer. Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser.

Neben der US-Präsidentschaftswahl am 3. November werden auch Senatswahlen abgehalten. Mit demokratischer Mehrheit wäre der Senat ein zentraler Baustein für die Verabschiedung von Reformen unter einem Präsidenten Biden.

Wie gut stehen die Chancen darauf und mit welchen Hindernissen im Kongress müssten die Demokraten bei der Verwirklichung ihrer Vorhaben rechnen?

Bei den anstehenden Wahlen werden 35 von Senatssitzen vergeben. Bisher halten die Republikaner eine Mehrheit mit 53 Sitzen; allerdings müssen davon dieses Jahr 23 Mandate verteidigt werden.

Gleichzeitig werden alle Sitze des Repräsentantenhauses, der zweiten Kammer des US-Kongresses, gewählt. Vieles deutet darauf hin, dass die Demokraten einige Mandate im Senat hinzugewinnen werden — die entscheidende Frage ist, wie viele Sitze.

Durch und durch. Und wenn Fore ihm so viele Vorlagen liefert, wie er ihren Puls auf treiben kann, nutzt er das natürlich aus xD Ich hoffe Fore lernt bald mal, wie man richtig beleidigt vielleicht kann ihr Wyeta dabei helfen und dann kann sie Hidan ordentlich rausgeben xD Jap.

Der Krieg ist schon beschissen. Viele haben gerade erst ihr Glück gefunden wie du schon erwähntest Wyeta, oder auch Shi - bis auf Azra Keine Guten Aussichten Yaaay :D Dein Bruder ist noch am Leben!!!

Auch wenns mich tatsächlich auch traurig macht. Immerhin liebe ich jeden Charakter und sie fühlen sich 'echt' für mich an. Als würden Fore, Shi, Dia You know waht I mean?

Hallo Aprikosennäschen :c Love it. Mir fehlen die Worte. Because RaYeta WyRa Mein Herz macht das vor lauter sweetness nicht mehr mit. Obwohl ich anfangs zu dumm war um des zu verstehen, im nachhinein Und das zusammen mit ganz viel Lemon zwischendurch.

Kannst du nicht eine nebenstory schreiben nur mit den beiden? Dann kann ich glücklich sterben, weil mein Herz des zu toll finden wird. Und Torobas und Azra Mein Herz man Spin Off nur über Azra Toro und Raowa Wyeta Bitte.

Also, erfülle uns den Wunsch. Auch wenn Diafora und Fore zugucken müssen. Please gimme that chap Mein Review ist das bisher unkreativste was es gibt, aber immer wenn ich mich hinsetze und was schreiben produziert mein körper nur noch Herzchen, Blümchen und Katzenbabys.

Also, sorry not sorry. Ich will viel Liebe lesen. Auf allen Ebenen die es gibt xD Bin raus. Hallu Liassa :D Wyra bleibt gut im Kopf!

Den Ausdruck behalte ich mir mal frech für das Shipping bei ; Ich bin eigentlich kein Freund von allem was "too cute" ist und deswegen tu ich mich schwer manche Pairings in solchen Situationen zu beschreiben.

Uff xD Na ja. Genügend Stoff hätt ich für jedes Pairing. Hab mir eh Gedanken gemacht nach Nayeli kleine Drabbels über einzelne Pairings zu schreiben, aber ich muss noch gucken ob das zeitlich hinhaut..

Aber wie gesagt: Ich hab für jedes Pairing viel Ob ich nach dem Abschluss der Story Bock auf sowas hab ist noch fragwürdig.

Keine Ahnung xD Ja. Das hattest du mir damals erzählt, dass du Schwierigkeiten hattest mitzukommen bei der Wyra "Szene".

Kann aber auch daran liegen, dass ich das bescheuert geschrieben hab. Hab die Szene hoch und runter korrigiert - gelöscht - neu geschrieben - wieder überarbeitet.

Kann schon sein, dass ich da was mit dem Sinn versemmelt habe. Aber ich freu mich, dass du dich nochmal reingelesen hast xD Ich finds iwie voll herzerwärmend, wenn ihr euch auch für andere Pairings begeistert ; ToroAzra ist hald Aber gut speziell xD Ich verstehe was du mit "cuteness" meinst.

Das sind die beiden auf ner seltsamen Ebene ; xDDD Ein ganzes Kapi nur mit Lemons!? Meine Eierstöcke würden Explodieren Das Unkreativste war das von dir "Kapi war ganz ok - bb" Gegen Herzen und Katzenbabys hab ich nix einzuwenden.

Ja wo simma denn hier!? Ich bin ned die Zahnfee! Hi Bisher gefällt mir deine Geschichte gut. Bin gespannt wie es weitergeht.

Hallo Nessi00 Das ist ja eine Überraschung. Damit hätte ich gar nicht gerechnet. Es ist selten, dass man bei einer MmFf Reviews von "Ausenstehenden" erhält.

Also vielen Dank für dein Feedback und dass du ein paar Worte hier lässt. Juhuuu Ich schaffe es auch mal ein Review zu schreiben :D Shi und Fore fighten und Shi ist der volle Loser haha.

Wy wird geil und will von Raowa irgendwie weggeflankt werden. Was schwierig ist, hat ja kein Schniedel der Kerl Raowa hat Tentakelähnliche Haare Lassen wir das.

Mega cute das der Metallklotz eifersüchtig auf AZRA!! Und händchenhaltend durchs Dorf laufen!!! Sad Life das Homeoffice Leben. Nieder mit der Quarantäne Zeit!

Lg Liassa Antwort von SilverDiamond am Hoooi xD Wie alle auf Shi rumtrampeln xDD Aber die muss ein bisschen gemobbt werden :3 Das tut gut und stärkt den Charakter Mein versautes Hirn hat auch an Raowas Dreadlocks gedacht Ich bleib vernünftig xD Diese Fantasie überlass ich dir und meinem Gehirn Es wurde bereits archiviert und in die hinterste, rechte Ecke meines Kleinhirns gestopft.

Das schaffst du schon, Liassa : [Ich hab gut reden. Das Kapitel war ganz okey. ALTER xDD Ich komm gerade nicht drüber weg!

Dann wird sie euch alle nicht mehr brauchen und sie stürmt los und campen wird ihr neues Hobby! Sehr wahrscheinlich beides. Sie braucht auch beides.

Ouuf - nicht nur Shi is salty, because of Dia Because of rejection Shi: " Of course I can They have chosen death! Ich darf nicht so viel lachen, ich hab Asthma!

Denk doch mal einer an die Kinder!! Why hast du dein Review kopiert und doppelt gepostet!? Hast du beim Abschicken gepennt?

Hi meine liebe Silver. Huhu endlich wieder ein Kapitel nach dieser langen Pause, als ich die Tasse daneben gesehen habe ist mir doch fast das Herz in die Hose gerutscht.

Eine Reise mit Dia und Sasuke ist nicht gerade das Lauteste. Schön das die sich immer beschweren das sie die Antworten aus der Nase ziehen müssen.

Auch der Kampf war interessant auch wen es herausgestellt hat. Itachi hat auch nichts mit Schlangen am Hut, da wundere ich mich das da noch kein einziges Mal Orochimaru erwähnt wurde, da dieser auch aus Konoha abgehauen ist.

Mal sehen wer der Kerl wirklich ist obwohl ich ja schon eine Vermutung habe. Es könnte auch einer von Zaros Untertanen sein den wir noch nicht kennen.

Den Akasha ist es hundertpro nicht. Wyeta und Roawa sitzen auf dem Baum knutschen rum man glaubt es kaum. Wie besitzergreifend die Nymphe wird wen es um ihren Seelenpartner geht.

Aber schön das sie jemanden gefunden hat mit den sie sich necken und auch kuscheln kann. Obwohl der Lesharo nicht so aussieht als ob er gerne kuscheln würde.

Allerdings wird er wissen das Wyeta ihn gerne berrühren würde und gewisse andere Dinge. Rieche ich da einen Lemon Mir tut Shi bei den Training minimal Leid aber nur minimal.

Wird von meiner Fore verprügelt. Aber ist mir eh recht meine Shamanin darf auch mal zeigen was sie kämpferisch drauf hat. Egal ob mit ihren Dolch den sie zum erstenmal einsetzt oder wen sie jemanden in ihren Tiergestaltn das Gesicht zerfleischt.

Allerdings ist es spannend das Shi ihre Gefühle für Akasha in einen Training als Motivation hernimmt. Obwohl Adlige und Heilerin in diesen Punkt unterschiedliche Ansichten teilen und somit einen düsteren Schatten über die Sache wirft und auch ihre Freundschaft ins wanken geriet.

Wenigstens holt sich Azra glücklich einen runter wen die zwei Hühner sich prügeln. Bin auch gespannt wo Zaro als nächstes Auftauchen wird.

Obwohl Konoha und Co jetzt mehr Kesharo an ihrer Seite haben und auch noch die Lesharo. An der Stelle müsste ich denken, ja die Zwei sind wie Shi und ich im Reallife.

Wen es ums Essen geht verstehen wir uns am besten. Achja wie schön es ist wen Azra am Ende des Tages in einen leichten Morgenmantel über den Balkon lehnt und ihre Huben da raus fallen.

Schön das es kein Zensierjutsu gibt. Dann wäre es ja langweilig. So das wärs von jener Seite aus und wir lesen uns auf Discord meine Liebe.

Bis dann und Küsschen Antwort von SilverDiamond am Leider bin ich nicht das wortgewandteste Wesen, wenn mein Gehirn meint, es muss mich in den Orbit bumsen.

Aaach ja xD Die böse, böse Tasse. Also die gibts bei mir des öfteren zu sehen xD Keine Sorge. Itachi hat nun wirklich nichts mit Schlangen zu tun.

Viel eher Orochimaru. Zitronen, Orangen So wie es sich gehört xD xDD Fore verkloppt Shi windelweich. Aber das muss so. Shi, Fore und Azra zusammen haben eh voll einen an der Waffel.

Aber iwie find ich die unterhaltsam xD Jap. Da hast du leider Recht. Ihre Glocken sind Geschenke für die Augen!!! Diese Zensierbalken-Träger verstehen den Wahren Sinn von Kunst nicht!

Moin moin Wie im vorherigen Review Nicht nur wegen wenigen wow Momenten, sondern auch wegen der Länge. Bin beeindruckt. Sehr gut gemacht.

Oh man Oh man. Es war so viel, dass ich wirklich hoffe alles mir gemerkt zu haben xD Puuuh Seine Worte waren schmerzhaft und trotzdem liebt sie ihn War das ne Schlange verwandelt als Mensch, war sie im Bann von ihm gegangen?

Oder oder oder Ich war buff beim Ohrring o. Wtf xD aber hammer. Wobei ich einmal verwirrt war. Die Stichpunkte.

Dass passt nicht zu deinem Schreibstil und hatte mich gestört. Moin moin Damit du auch mal wieder ein Review hast von mir bekommst du diese Worte.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Kategorien: Midget porn

1 Kommentare

Sajar · 26.07.2020 um 16:41

Nach meiner Meinung irren Sie sich. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.